Gruppenreisen und Busreisen als Klimaschonende Alternative

Die Temperaturen gehen Richtung Siedepunkt. Es war noch nie so heiss wie diesen Sommer. Der Klimawandel ist auch in Österreich angekommen. Temperaturen von bis zu 39 Grad Celsius im Schatten werden zur gewohnten Situation. Und das verändert alles. Auch das Reiseverhalten. Dass ein nicht unwesentlicher Teil des Klimawandels auf den starken Flugverkehr zurückzuführen ist, das ist eine Tatsache. Und Busreisen schonen das Klima.

Schnee in den Bergen

Die Situation hat sich normalisiert. Die Tourismusregionen Österreichs konnten durch hervorragende Arbeit der Helfer/Innen wieder schnell in den Arbeitsalltag zurückfinden. Die Wintersaison 2018/19 hat mit einem wirklich fulminanten Schneefall begonnen. Das passiert nur alle paar Jahrzehnte einmal. Schneelagen von bis zu 4 Meter. Busreisen in die Alpen sind jetzt gefahrlos möglich – und das Schneevergnügen so gut wie garantiert!

Juhu der Schnee ist da!

Busse im Schnee

In vielen Tourismusregionen der Alpen hat es in den letzten Tagen so stark geschneit, dass das Schivergnügen bis in die Osterferien hinein immer wahrscheinlicher wird. Dieses Foto von zwei Bussen zwischen Meterhohen Schneewänden stammt zwar aus Japan und ist schon einige Jahre alt, aber in Österreich sieht es ähnlich aus.

Kulinarische Botschafter Österreichs beim Song Contest

Genuss Region Austria
Kulinarische Unterstützung beim Song Contest gibt es von der Genuss Region Österreich, die ihre Produkte für die Verköstigung der Beteiligten zur Verfügung stellt. Die ProduzentInnen waren letzte Woche zu Gast in Wiener Stadthalle und wagten einen Blick hinter die Kulissen. GenussRegions-Produkte werden hier gemeinsam mit Produkten von Bio Austria von Impacts Catering zu besonderen Gaumenfreuden der österreichischen Kulinarik veredelt und den Stars, den Delegierten und den VertreterInnen der internationalen Presse serviert.

Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH: „Es erfüllt uns mit Stolz im 10-jährigen Jubiläumsjahr der GENUSS REGION ÖSTERREICH bei diesem internationalen Großevent dabei sein zu können. Dass unsere ProduzentInnen hinter die Kulissen schauen konnten, ist natürlich unbezahlbar. Das zeigt die Wertschätzung gegenüber den regionalen Lebensmitteln und gegenüber den Personen, die hinter diesen Produkten stehen.“

Für nationale und internationale Fans hat die GENUSS REGION ÖSTERREICH ein besonderes Highlight am Wiener Rathausplatz eingerichtet. Von 18. – 23. Mai können alle BesucherInnen des Eurovision Village hier geniessen.

Groupon launcht kostenloses iPhone App in Österreich

Ab sofort können Groupons vom iPhone erworben, verwaltet und eingelöst werden • Die Groupon Mobile App bringt die besten Deals direkt in die Hosentasche der Nutzer Wien, 30.08.2011: Die offizielle österreichische App für iPhone und iPod touch von Groupon (www.groupon.at) kann ab sofort im internationalen App Store von Apple kostenfrei heruntergeladen werden. Von jetzt an können Nutzer auch unterwegs von ihrem iPhone die täglich angebotenen Deals über die Groupon App, die im weltweit beliebten App Store erhältlich ist, erwerben. Neben Österreich gibt es die App bereits für die Groupon-Länder Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Hong Kong, Italien, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Philippinen, Polen, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, UK und USA. Groupon ist mittlerweile in 45 Ländern vertreten. Die neue iPhone App erleichtert es den Nutzern, das beste Angebot in ihrer Umgebung auszusuchen – ob in New York City, in Rio de Janeiro, ob in London, Graz oder Wien. Einzigartig für Österreich ist der internationale Aspekt: Die Groupon iPhone App ist die erste ihrer Art in Österreich, mit der die Nutzer auf alle bereits auf der App verfügbaren Groupon-Länder mit nur einer einzigen App zugreifen können. Des Weiteren ermöglicht diese mobile Groupon Applikation den Nutzern und Partnern der erfolgreichen Plattform für lokale Preisvorteile einen nahtlosen Kauf sowie eine unkomplizierte Einlösung der Gutscheine. Darüber hinaus bietet die App zahlreiche neue, besonders nutzerfreundliche Funktionen: • Angesagte Deals täglich neu entdecken: Aktuelle Angebote können ausgesucht und von unterwegs aus direkt eingekauft werden. • Einlösung von Groupons: Gutscheine können den Partnerunternehmen direkt vom Bildschirm des mobilen Endgerätes gezeigt und unmittelbar eingelöst werden. Ausdrucke sind nicht mehr notwendig. • Schnelle und sichere Bezahlung: Durch Paypal oder Kreditkarte unkompliziert bezahlen. • Zugang zum eigenen Nutzerprofil: Einloggen ist mit den bereits existierenden Daten möglich, so dass sich auch alle vorherigen Gutscheinkäufe problemlos mobil verwalten lassen. Zudem können Nutzer einen neuen Account direkt in der App anlegen. • Standortgenaue Groupons in Echtzeit: Mithilfe der GPS-Funktion können sich Nutzer sämtliche Angebote in der Nähe des eigenen Standorts anzeigen lassen. • Beste Deals mit Freunden teilen: Mühelos mit Facebook Connect anmelden und Top- Angebote auf die eigene Pinnwand posten. „Durch Groupon werden Nutzer wieder verstärkt zu lokalen Unternehmen in Städten überall in Österreich hingeführt. Unsere neue mobile Applikation bringt nun die besten Deals direkt in die Hosentasche unserer Nutzer“, so Geschäftsführer Dr. Daniel P. Glasner zum Start der neuen iPhone und iPod touch App von Groupon in Österreich. Die mobile Groupon Applikation im App Store von Apple kann unter http://itunes.apple.com/at/app/id352683833 heruntergeladen werden. ÜBER GROUPON Groupon.at, ehemals CityDeal.at, ist seit Februar 2010 online und bietet täglich die attraktivsten Deals aus allen großen Städten Österreichs. Groupon ist die wichtigste und leistungsstärkste Plattform für lokale Preisvorteile. Auf http://www.groupon.at erwerben Internetnutzer Gutscheine für Aktivitäten in ihrer Stadt bis zu 80 Prozent günstiger. Dieser Vorteilspreis wird möglich durch die Festlegung einer Mindestanzahl an Käufern für das jeweilige Angebot, den sogenannten Deal: Finden sich genügend Käufer, erhält jeder den Gutschein zum attraktiven Spartarif. Wird die Käuferanzahl nicht erreicht, kommt der Deal auch nicht zustande – und den Nutzer treffen keinerlei Kosten. Das Magazin „Forbes“ bezeichnet Groupon als das am schnellsten wachsende Online-Unternehmen aller Zeiten. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.groupon.at. Apple, iPad, iPhone, iPod touch, and iTunes are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. App Store is a service mark of Apple Inc.

Wintersport in Österreich – Immer gefragt

Die Zukunft des Wintersports in Österreich ist laut einer aktuellen Studie nicht in Gefahr. Es gibt insgesamt rund 53 Mio. Skifahrer zwischen 14 und 70 Jahren in den Märkten Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Tschechien, Rumänien, Polen und russischen Ballungszentren – das entspricht einem Anteil von 23%. Davon sind 32 Mio. Wintersportler oder rund 13% jedes Jahr auf den Pisten zu finden. Und immer mehr kommen mit dem Bus. Ein Blick auf die Österreichischen Autobahnen steigt einen Anstieg vor allem der Busse aus Osteuropa. Die ‚Skifahrer-Quote‘ reicht in den untersuchten Märkten von 55% in Österreich bis zu 12% in Italien. Als Skifahrer werden dabei
diejenigen bezeichnet, die aktiv alpinen Wintersport betreiben (d.h. zumindest alle paar Jahre Ski oder Snowboard fahren) oder derzeit eine Pause einlegen, aber danach vor haben, sicher wieder damit anzufangen. Damit ist das Volumen der Wintersportler erstmals einheitlich über diese Länder erfasst.

„Das Interesse für den alpinen Wintersport reicht aber weit über diese Kundengruppe hinaus: So können 38 Mio. Personen als Interessierte bezeichnet werden, rund 10 Mio. davon sind enges Potential“, weiß Erik Wolf, GF des Fachverbandes Seilbahnen. „Jetzt gilt es auch das Potenzial in anderen Ländern auszuschöpfen, indem wir durch Investitionen in Infrastruktur, Komfort und Sicherheit und die richtige Produktgestaltung auch auf die Wünsche von interessierten Nicht-Skifahrern eingehen.“