Tierpark Herberstein: 100 tausender Marke geknackt

Die Betreiber des Tiergartens freuen sich au den 100.000ste Gast der Saison.
Der Unterschied zum Vorjahr ist kaum merkbar. Ein Rolle spielt auch die Geburt der Löwenbabys. Das Oststeirische Reiseziel ist auch sehr beliebt bei Gruppen und Bustouristen.  Chefin Doris Wolkner-Steinberger freut sich über die erfolgreich gesetzten Maßnahmen rund um das geglückte Re-Opening.

 

Mit Bus und Bike ins Waldviertel

                                              (C) Waldviertel Tourismus – Haiden

Gruppenreisende die ins Waldviertel fahren, finden zwar keine Berge, aber eine weit und ursprüngliche Landschaft mit ganz eigener Natur und ruhigen Wäldern, die dazu einladen Sport zum machen. Ein guter Ort für Erholung und Ruhe. Die lokalen Tourimusinstititutionen möchten mit dem Projekt „Rad- und Bike-Offensive Waldviertel“ mehr Reisende drauf aufmerksam machen, und das Angebot ist auch für Busunternehmen interessant. Neue Beschilderung, Infrastruktur für E-Biker und Angebot für öffentliche An- und abreise. Das Waldviertel als Raddestination soll gestärkt werden. Die Vernetzung der Gemeinden und Betriebe innerhalb der Region ist Andreas Schwarzinger, GF von Waldviertel Tourismus ein besonderes Anliegen.

Tausend Reisebusfahrer demonstrieren in Berlin

Am 17. Juni demonstrierten Busreiseveranstalter aus ganz Deutschland mit über 1.000 Reisebussen in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin für mehr Unterstützung in der Coronakrise. Die von RDA, gbk und bdo organisierte Aktion t endete mit einer gemeinsamen Kundgebung vor dem Brandenburger Tor mit Blick auf die 1.000 Reisebusse, die sich währenddessen auf der Straße des 17. Juni aufstellten.

Mit erfolg: Es verkündete Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ein zusätzliches Soforthilfeprogramm für die überwiegend familiengeführten Traditionsbetriebe mit einem Volumen von insgesamt € 170 Mio. Er begründete diese zusätzliche Hilfsmaßnahme mit der Systemrelevanz des Reisebusses für Deutschland und Europa.

Aktuelle Prognosen des touristischen Wiederanlaufs liegen bei bis zu drei Jahren. 42.000 direkten Arbeitsplätze sichert die Bus Branche in Deutschland

Und eine weitere positive Botschaft gibt es zu berichten. Im Bund-Länder-Gespräch im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz vom 17. Juni 2020 in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin einigten sich die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder auf die bundesweite Vereinheitlichung der Hygieneschutzmaßnahmen für den touristischen Reisebusverkehr. Bisher hatten alle Bundesländer eigene und zum Teil unterschiedliche Auflagen verordnet.

Die Tiroler Alpen wie man sie kennt

Das Alpbachtal zählt zu Österreichs ursprünglichsten Alpentälern. Gäste erleben einen Ausflug in das alte Tirol, ohne dabei auf modernen Komfort von heute zu verzichten.

Das Forum Alpbach ist Vielerorts ein Begriff, das Alpbachtal besteht aus vielen verschiedenen Orten.Die Kulturlandschaft des Alpbachtals ist einen Besuch Wert. Mit dem Bus leicht erreichbar befindet es sich in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wörgl. Reisegruppen finden hier noch das ursprüngliche Tirol, wie es leider vielerorts nicht mehr erhalten geblieben ist. Zu verdanken ist es der strengen Bauordnung, die bereits in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts eingeführt wurde. Das hat sich gelohnt. Heute zählt das Alpbachtal zu den schönsten Regionen Tirols. Im Sommer ein Wanderparadies und im Winter eine sehr beliebte und doch gemütliche Skiregion.

Bus- und Gruppenreisen zu Kulturveranstaltungen

Bus- und Gruppenreisen zu Kulturveranstaltungen in und nach Österreich, wie Theater, Konzerte, Live-Events könnten bald wieder möglich sein. Vergangenen Freitag verkündeten Kogler und Anschober einen provisorischen Fahrplan für den Neustart des Kulturbetriebes. Eine offizielle Verordnung soll am 25. Mai veröffentlicht werden.

Die Meilensteine:

Bereits ab 29. Mai sollen Veranstaltungen drinnen und draußen mit
bis zu 100 Personen gestattet
werden

Ab 1. Juli mit bis 250 Personen. Zum selben Zeitpunkt können laut Anschober auch wieder die Kinos öffnen – mit derselben Größenordnung.

Mit 1. August gibt es Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen.
Auch größere Veranstaltungen (500 bis 1.000 Personen) seien möglich, wenn ein konkretes Gesundheitskonzept vorgelegt wird. In allen genannten Stufen sei ein Mindestabstand von einem Meter zu berücksichtigen.

Hotels bereiten sich für die Öffnung am 29. Mai vor


Derzeit bereiten sich Betreiber von Hotels in ganz Österreich auf die „Neue Normalität“ im Tourismus vor. Mund-Nasen-Schutz, Sicherheitsabstand, noch strengere Hygienevorschriften und so weiter. Ab 29. Mai können Beherbergungsbetriebe in der Alpenrepublik wieder öffnen. Die Gastronomie startet bereits am 15. Mai. Für Gruppen wird es kompliziert.

Die Lage der Bus- und Gruppentouristik ist jedoch brisant, wie eine aktuelle Aussendung der RDA zeigt.  Die Reisebusse stehen still, die Kosten laufen weiter, Perspektiven gibt es nicht und immer mehr Betriebe melden Insolvenz an oder liquidieren.

In Deutschland zittert die gesamte Busreisebranche. Alle Busreiseveranstalter, Paketreiseveranstalter, Reisebüros, Tourismusorganisationen, Kultur- und Freizeitanbieter, Agenturen, Schifffahrtsgesellschaften, Hotels, Restaurants und Gaststätten sind wirtschaftlich höchst betroffen. Es geht um den Erhalt von zehntausenden Arbeitsplätzen. Daher fordert z.B. der RDA zusammen mit den großen touristischen Verbänden BTW, DTV, DRV, DEHOGA, IHA und VIR einen zeitnahen Tourismusgipfel. So geht es nicht weiter, Tourismus ist Chefsache, Frau Bundeskanzlerin!“, so RDA Präsident Benedikt Esser.
 

 

Busreisen mit neuer Technologie

FlixBus und Freudenberg Sealing Technologies arbeiten in einem Zukunftsprojekt zu nachhaltiger, CO2-freier Mobilität zusammen. Gemeinsam wollen Europas größter Anbieter von Fernbusreisen – FlixBus – und der weltweit tätige Technologiespezialist Freudenberg Sealing Technologies Reisebusse mit Brennstoffzellenantrieb auf die Straße bringen. Die Erweiterung der Partnerschaft um einen Bushersteller ist geplant. Hierzu laufen bereits erste Gespräche. Weiterlesen

Grafenegg Festival startet

Busreise ins Zillertal

Busreise ins Zillertal
Raus aus dem langweiligen Alltag, rein in den Bus und dann  Richtung Tirol. Noch bis 6. Oktober 2019 kann man mit der Zillertal Activcard mit dem Lift auf viele Berge, Hütten besuchen, Natur erleben, Essen und Trinken entdecken und Familienurlaub machen. Auch in der Gruppe. Weiterlesen

Gruppenreisen und Busreisen als Klimaschonende Alternative

Die Temperaturen gehen Richtung Siedepunkt. Es war noch nie so heiss wie diesen Sommer. Der Klimawandel ist auch in Österreich angekommen. Temperaturen von bis zu 39 Grad Celsius im Schatten werden zur gewohnten Situation. Und das verändert alles. Auch das Reiseverhalten. Dass ein nicht unwesentlicher Teil des Klimawandels auf den starken Flugverkehr zurückzuführen ist, das ist eine Tatsache. Und Busreisen schonen das Klima.