Bierreise durch Österreich und Südböhmen

Bierreise Waldviertel und Südböhmen
11. – 14. Mai 2015

Weitraer_Bierkirtag2013x230

Weitra ist die älteste Braustadt Österreichs, hier wird seit 1321 durchgehend Bier gebraut. Eine Autostunde von Weitra befindet sich die tschechische Braustadt Budweis –  bekannt für das gleichnamige Bier. Die Pferdebahn von Linz nach Budweis, errichtet zwischen den Jahren 1825 und 1832 als eine der beiden ersten auf dem europäischen Kontinent, verband Budweis mit der oberösterreichischen Stadt Linz, und gemeinsam mit dem Schiffsverkehr auf der Moldau, der von Adalbert Lanna betrieben wurde, verbesserte sich der Transport von Waren in nordsüdliche Richtung.1895 entstand die tschechische Aktienbrauerei, die heutige Brauerei Budweiser Budvar, welche die Stadt international bekannt machte.

Programm

Montag, 11.05.2015
Ankommen und die Zimmer im Gasthof-Hotel Waschka ***  beziehen. Dieser liegt am schönsten Stadtplatz des Waldviertels. In der Weitra Bräu Bierstube, auch Wohnzimmer Weitras genannt, wird sogar ein eigenes Hausbier, das „Libellenbräu“ (ein ungefiltertes, bernsteinfarbenes Hausbier), ausgeschenkt. Die Wirtin persönlich kocht selbst für Ihre Gäste. Waldviertler und Böhmische Schmankerl, sowie internationale leichte Gerichte, hausgemachte Mehlspeisen aus Waldviertler Mohn werden serviert. Alle Zimmer sind mit Dusche, WC, Fön, Kabel-TV, Telefon und Radio ausgestattet.

Am Abend besuchen Sie das ehemalige Hofbräuhaus, welches heute ein 4-Sterne Hotel ist und im Keller eine kleine Gasthausbrauerei beherbergt. Lernen Sie die Braukunst kennen, verkosten Sie das naturtrübe Braunbier und genießen Sie das Biermenü mit Bierschinken, geeister Biercreme …

Weitra


Dienstag, 12.05.2015
Erkunden Sie bei einer geführten Tour die Braustadt Weitra. Erfahren Sie, was „radiziert“ heißt und staunen Sie über die fast 700-jährige Brautradition im Braumuseum Weitra. Schon seit Urzeiten wird in Zwettl Bier gebraut. Folgen Sie den Weg des Bieres in der Privatbrauerei Schwarz vom Einbrauen bis zur Flaschenabfüllung. In der Zwickl-Stube finden Sie Zeit, das Zwettler Zwickl oder Pils zu probieren. Zur stimmigen Begleitung gibt’s ein Zwettler Braumalzweckerl.

 

Mittwoch, 13.05.2015
Tagesausflug nach Trebon und Budweis (1 h von Weitra) in Tschechien. Das Budweiser Bier Budvar ist wohl das legendärste Bier Tschechiens – probieren Sie es am Ursprung. Im fürstlichen Brauhaus von Trebon treffen Sie auf das älteste Braugebäude und verkosten das Regent Bier.

Donnerstag, 14.05.2015
Nach dem gemütlichen Frühstück – Abreise

Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage

 

Brauerei in Budweis

BUDWEIS

Budweis, tschechisch České Budějovice (deutsch auch Böhmisch Budweis)[2] ist mit etwa 95.000 Einwohnern die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region. Weltweit bekannt ist die Stadt vor allem wegen der Budweiser-Biermarken, jedoch auch als Universitätsstadt und Sitz eines Bistums. Das historische Stadtzentrum wurde 1980 zum städtischen Denkmalreservat erklärt.Die Pferdebahn von Linz nach Budweis, errichtet zwischen den Jahren 1825 und 1832 als eine der beiden ersten auf dem europäischen Kontinent,[4] verband Budweis mit der oberösterreichischen Stadt Linz, und gemeinsam mit dem Schiffsverkehr auf der Moldau, der von Adalbert Lanna betrieben wurde, verbesserte sich der Transport von Waren in nordsüdliche Richtung. Dadurch wuchs auch die Bedeutung der Industrie und des Handels.1895 entstand die tschechische Aktienbrauerei, die heutige Brauerei Budweiser Budvar, welche die Stadt international bekannt machte.

 

Gültig von 10 bis 19 Personen:

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer € 290,00

Einzelzimmer-Zuschlag pro Person € 40,00

gültig ab 20 Personen:

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer € 260,00

Einzelzimmer-Zuschlag pro Person € 40,00

Inkludierte Leistungen:

  • 3 Nächtigungen mit Frühstücksbuffet im Gasthof-Hotel Waschka
  • Führung durch die Gasthausbrauerei mit Bierverkostung im Brauhotel
  • 4-gängiges Biermenü im Brauhotel
  • Stadtführung Weitra
  • Eintritt und Führung Braumuseum
  • Führung Privatbrauerei Zwettl mit Bierverkostung
  • Tagesausflug Tschechien inkl. Reiseleitung
  • Stadtführung Budweis
  • 3-gängiges Mittagessen in einer Braugaststätte in Budweis
  • Bierverkostung

Unsere Geschäftsbedingungen:

Das Angebot versteht sich für eine Gruppe mit mindestens 10 Personen (außer anders angeführt). Der Bus ist im Angebotspreis nicht enthalten. Die angeführten Preise gelten für die Saison 2015.

Zahlungsbedingungen bei Fixbuchung:

Anzahlung von 50 % bis 4 Wochen vor Anreise der Gruppe auf unser Konto

Nach Eingang des Anzahlungsbetrages erhalten Sie unverzüglich die Leistungsgutscheine für Ihr gebuchtes Arrangement. Die Restzahlung erfolgt nach Abreise der Gruppe mit Zahlungsziel 14 Tage nach Erhalt der Rechnung.

Stornobedingungen bei Fixbuchung:

bis zu 4 Wochen vor Anreise – keine Stornogebühr

bis zu 3 Wochen vor Anreise – 30 %

bis zu 2 Wochen vor Anreise – 50 %

bis zu 1 Wochen vor Anreise –75 %

ab 1 Woche vor Anreise – 90 %

 

Optional: Fahrt nach Pilsen

OPTIONAL
München – Prag – Budweis – Weitra – Wien – München
Weitra – Heidenreichstein – Weitra
Von Weitra, Fahrt mit Dampflok-Nostalgiegarnitur nach Heidenreichstein
Käseverkostung in der Käsemacherwelt (Bier- und Weinbegleitung möglich)

PILSEN

Die viertgrößte Stadt Tschechiens im Westen von Böhmen und der Verwaltungssitz des Plzeňský kraj. Bekannt geworden ist Pilsen durch das Pilsner Bier und die Škoda-Werke. Die Universitäts- und Bistumsstadt hat weithin eine bedeutende Stellung als Industrie-, Handels-, Kultur- und Verwaltungszentrum und knapp 168.000 Einwohner.

Aufgrund der ursprünglich sehr schlechten Bierqualität entschlossen sich Mitte des 19. Jahrhunderts die brauberechtigten Bürger Pilsens zum Bau einer neuen Brauerei, um damit die technischen Voraussetzungen für die Herstellung eines moderneren, untergärigen Bieres zu schaffen. Im Frühling 1842 beriefen sie den Bayern Josef Groll zum ersten Braumeister. Dieser wird als Urheber der weltberühmten so genannten Pilsner Brauart bezeichnet. Das Bürgerliche Brauhaus wurde in den folgenden Jahren ständig erweitert, es beschäftigte Ende des Jahrhunderts bereits ca. 600 Mitarbeiter. 1898 wurde die Schutzmarke Pilsner Urquell eingetragen. Ab 1874 exportierte die Brauerei ihr Bier in die Vereinigten Staaten. Im Jahr 1912 besaß sie 336 eigene Eisenbahnwaggons. Im Jahr 1913/1914 überschritt die Jahresproduktion erstmals 1 Million Hektoliter.

Neben dem Bürgerlichen Brauhaus entstand im Jahr 1869 die Erste Pilsener Aktienbrauerei, die zuerst nur für ihr Bier, später auch als Brauereinamen, die bis heute existierende Marke Gambrinus verwendete. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden beide Brauereien verstaatlicht und unter dem Namen Pilsener Brauereien zusammengeschlossen. 1992-1994 wurde das Staatsunternehmen privatisiert und erhielt den Namen Plzeňský Prazdroj a.s. (deutsch: Pilsner Urquell AG). Seit 1999 gehört das Unternehmen zum Konzern South African Breweries plc (seit 2004: SABMiller).

budweiser-budvar-besichtigungen

 

%d Bloggern gefällt das: