Gruppentourismus und COVID-19

Auf den ersten Blick geht das nicht zusammen. Busreisen in Zeiten von Corona? Seminare während der Pandemie? Und tatsächlich ist momentan nichts wie es einmal war. Zugangsverbote, bwz. Beschränkungen, Lockdowns und Planungsunsicherheit machen den Gruppentourismus für Organisatoren und Anbieter zu einem Horrorszenario.Und dennoch gibt es Möglichkeiten. COVID-19 Risikomanagement, kleinere Gruppen, Vorsichtsmaßnahmen u.s.w. Auch wenn fast alle Branchen in diesem Jahre durchwegs massive Umsatzeinbußen einplanen müssen, es gibt Wege die Krise zu meistern. Nutzen Sie die Chance, es lohnt sich.

%d Bloggern gefällt das: