Der Ball der Bälle?

(Liebe Leserin, lieber Leser: Ich habe heute leider kein Foto für Dich)

Der Fasching ist in Hochblüte. Der Wiener Opernball, kürzlich passiert. Ein guter Indikator für die Weltlage. Ein Spiegel der Zeit, zusammengefasst auf ein paar Hundert Quadratmeter Parkett. Von hingehen ist gar keine Rede. Und die Fernsehübertragung? Nein. Die Welt soll mir gestohlen bleiben. Von Dekadenz gar keine Spur. Vielleicht war es nie besser. Doch eines ist sicher: Erst wenn die Polonaise anklingt, und der erste Walzer beginnt, erhebt sich der Ballsaal in eine andere Sphäre. Da übernimmt die Harmonie der Musik auf göttliche Art das Szepter. Und es lässt sich erahnen, dass wir Menschen auch unsere guten Saiten haben. Lassen wir sie öfter erklingen. Nicht nur im Fasching. Die Welt braucht das.

%d Bloggern gefällt das: