Flixbus auf CEE Expansionskurs

Flixbus
Im Rahmen einer strategischen Kooperation mit der österreichischen Blaguss-Gruppe erweitert Flixbus sein Angebot nach Osteuropa. Aus Metropolen in Kroatien, Tschechien oder Ungarn geht es dann mit hoher Fahrtfrequenz nach Nord-, Süd und Westeuropa. Verwaltet wird das osteuropäische Netz von der neugegründeten Landesgesellschaft „FlixBus CEE“ mit Sitz in Budapest und Zagreb.

André Schwämmlein, Geschäftsführer von FlixBus: „Unser Ziel ist ein grünes Netz von Bordeaux bis Bukarest – und die aktuelle Angebotserweiterung nach CEE ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Ab sofort sind Metropolen wie Bratislava, Zagreb oder Budapest mehrmals täglich angebunden und die grünen Fernbusse fahren bis an die kroatische Küste. Schon im Februar erweitern wir das Angebot um mehrere Linien nach Slowenien und Kroatien, ab Frühling folgen dann erstmals Ziele in Rumänien, Bulgarien und Bosnien-Herzegowina.“ Mag. Thomas Blaguss, geschäftsführender Gesellschafter Blaguss-Gruppe: „Durch die strategische Kooperation mit FlixBus und seiner enormen Stärke im Vertrieb wird uns ein rasches und strukturelles Wachstum in den neuen Märkten gelingen“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: