Advent in Rattenberg

advent_rattenbergFoto: Gabriele Grießenböck

Ein Besinnlicher Advent – der Rattenberger Advent. Ein Stück Tiroler Volkskultur. Shopping Spektakel sucht man vergebens. Nur die kleinen Glasgeschäfte, für die Rattenberg bekannt ist, haben geöffnet und an den Ständen erhält man heißen Glühwein und regionale Köstlichkeiten. Eine Besonderheit Rattenbergs ist das adventliche Programm, das in der ganzen Stadt abgehalten wird. Tiroler Künstler und Musiker wenden sich in ihren Liedern und Texten der stillen Zeit zu. Die Traditionsveranstaltung findet an den Adventsamstagen ihren Höhepunkt. Aber bereits an den drei Freitagen (28.11.,12.12.,19.12.) stimmt man sich bei den kostenlosen Adventkonzerten auf das nahe Fest ein. Und sonntags ziehen die Anklöpfler durch die Stadt.

Den Auftakt machen am 28. November um 17 Uhr die Tiroler Erfolgsmusiker „Die Trenkwalder“. Mit ihrem Programm „Weihnachten -nimmer weit“ gibt die Band neben eigenen Weihnachtsliedern, auch traditionelles Liedgut zum Besten. An den Samstagen wird dann der traditionelle Advent vor der historischen Kulisse der Stadt gefeiert. Weihnachten ohne Kitsch und künstliches Licht samt engagiertem Kulturprogramm stehen im Mittelpunkt. Ab 14 beginnt das Kinderprogramm mit Lebkuchenverzieren, Glaskugelblasen und Museumskinderführungen. Auch das Podium gehört am Nachmittag den jungen Musikern, wenn die Musikschule ihre kleinen Talente auf die Bühne bittet. Vor den Nagelschmiedhäusern geht die Herbergssuche vonstatten, die von engagierten Darstellern der Schlossbergspiele liebevoll inszeniert wird. Und auf einem Rundgang durch die Stadt lernt man vergessenes Wissen um traditionelles Handwerk kennen, wenn man zum Beispiel dem Korbflechter über die Schulter schaut. Das kulturelle Hauptprogramm des Rattenberger Advents beginnt um 17 Uhr mit dem Einzug der Lichtbringer. Auf der Hauptbühne singen, musizieren und lesen Gruppen und Künstler aus dem Alpenraum. Darunter befinden sich auch die vier Unterländer Musiker von „Fadlviera“, die dem Publikum eine „Be Sinn liche“ Zeit bescheren werden. Der Rattenberger Advent finanziert sich teilweise durch den Kulturbeitrag, den jeder Besucher beim Eintreten in die Altstadt entrichtet. Ein Beitrag der sich lohnt, denn die Besucher erleben hier eine der idyllischsten Adventveranstaltungen in Tirol. Details zum Programm findet man unter www.rattenberg.at

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: