Mit dem Bus zum Swarovski Riesen

Busreise zu den Kristallwelten

Für Busreisen sind die Swarovski Kristallwelten geradezu ein prädestiniertes Ziel.  Jetzt wird die Erlebniswelt um rund 34 Mio. Euro ausgebaut. Das Gelände mehr-als-verdoppelt-sich (!) im nächsten  Jahr auf 7,5 Hektar. Die Eröffnung ist für den Frühsommer 2015 geplant.  Im Mittelpunkt der Erweiterung stehen eine großzügige kristalline Parklandschaft, der Ausbau des Familien- und Kinderangebots, neue Kulinarik-Erlebnisse, die Neugestaltung des Ankunftsgebäudes und des Shoppingbereichs. Aber auch der Riese, die Ikone der Swarovski Kristallwelten, wird sich verwandeln und ab 2015 mit einigen neuen Wunderkammern verzaubern. Als Busfreundliches Hotel bietet sich das Belmont in Imst an.

Bisher kamen seit der Eröffnung 1995 weit über 11 Millionen Besucher
in de Kristallwelten. Zum 120-Jahr-Jubiläum von Swarovski – im Jahr
2015 – wird sich das Reich des Riesen um wunderbare Facetten
erweitern, die unterirdischen Wunderkammern treten in Korrespondenz
mit kristallinen Reflexionen im stark erweiterten Außenbereich.

„Die aktuellen Ausbaupläne bekräftigen unseren Willen den Standort
Wattens nachhaltig zu stärken und unterstreichen unser Bekenntnis zu
unserer Heimat und dem unternehmerischen Erbe, aus dem wir schöpfen“,
erklärt Markus Langes-Swarovski. Der anstehende Ausbau der Swarovski
Kristallwelten sei ein zentraler Entwicklungsschritt, der die
Einzigartigkeit und Authentizität der Swarovski Kristallwelten in den
Mittelpunkt stelle.

Stefan Isser, Geschäftsführer der d. swarovski tourism services gmbh:
„Wir wollen einerseits die Aufenthaltsdauer verlängern, aber auch die
Besucherzahlen erhöhen.“ Das neue Konzept soll mehr Familien mit
Kindern anlocken. Der Wattener Bürgermeister Franz Troppmair:
„Es ist ein mutiges Investment, das eindrucksvoll bestätigt,
wie sehr das weltweit agierende Unternehmen Swarovski mit seinem
Ursprung, seiner Heimat verbunden ist.“

Internationales Team kreiert Plätze zum Träumen

s_o_s architekten, eine Arbeitsgemeinschaft der Architekten Hanno
Schlögl, Daniel Süß und Johann Obermoser, zeichnet für das
Ankunftsgebäude und den Retailbereich verantwortlich.
Schlögl & Süß haben u.a. bereits die beiden anderen Standorte
der d. swarovski tourism services gmbh, Swarovski Innsbruck und
Swarovski Wien, realisiert.

Für den Gastronomie- und Kinderbereich wird das
norwegische/US-amerikanische Büro für Architektur,
Landschaftsgestaltung, Innenarchitektur und Design Snohetta mit
Hauptsitz in Oslo und weiteren Niederlassungen u.a. in Innsbruck und
New York verantwortlich zeichnen.

Für die Ausgestaltung und Inszenierung der kristallinen
Parklandschaft wurde das ebenfalls mehrfach ausgezeichnete und
international renommierte Team Cao|Perrot Studio und PLACE Studio
verpflichtet

Rückfragehinweis:
MMag. Marion Plattner
PR Manager
d. swarovski tourism services gmbh
Tel.: +43 (0)5224 500-3372
marion.plattner@swarovski.com

http://www.kristallwelten.com

Fotograf: GERHARD BERGER
Fotocredit: Swarovski Kristallwelten
Ort: Österreich / Wattens

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: